May 022010
 

Hallo, wir sind wieder da! Die Eingeweihten kennen die Gründe für die Pause, Uneingeweihte lesen diesen Blog nicht, alle anderen können fragen. Wir tun hier einfach so, als hätte es den April nie gegeben.

Und es geht nicht mit einem Paukenschlag weiter*, sondern mit einem Experiment: Konfrontiert mit Dingen, auf die ich gerade keine Lust habe, wollte ich mal ein Projekt in Angriff nehmen und mein Vorratsregal in Google Maps abbilden.

Hier ist es also (to be continued):

* Nicht, dass wir nicht noch Paukenschläge hätten: Zukunft des Buches, Rettung der Welt, Reichtum und Schönheit, Duschgels
** Und Fußnoten!

  6 Responses to “Mashuple: Heim und Welt”

  1. Lieber Procrastinator
    wieder ein Thema, für das ich mich interessieren kann. Der erste Schritt deiner Vorratsregalabbildung ist schon ganz gut. Als nächster Schritt sollte dann wohl eine Erklärung bei dein einzelnen Locations kommen …
    Es bleibt noch einiges zu tun (neben deinen vielen anderen Beschäftigungen). Freue mich auf die Fortsetzung …
    Und übrigens – danke dass es weiter geht.

    • Ich Depp, bin nicht in der Lage, drauf zu klicken. Man ist schon so faul, dass man meint, mit Maus-drauf-zeigen erscheinen alle Informationen die man sich wünscht.
      Also ich hab draufgeklickt und es gecheckt.
      Super gemacht – ehrlich!

      • Beurteilung hast Du schon selbst vorgenommen, muss ich nix mehr sagen :mrgreen:

        Aber zum Thema selbst schon noch was: Beeindruckend war, dass die “Google Maps”-App (oder Google-Apps-Map?) auf meinem Smartphone automatisch die “Vorratsregal”-Karte aus der Browser-Anwendung übernimmt. Das ist erst einmal absolut cool, finde ich.

        Das Problem der ganzen Sache ist dann aber, dass das alles über meinen Google-Account läuft. Und weil es so gut ist, und so gut läuft, bleibt man halt bei Google angemeldet, sucht bei Google, surft mit Google, und liefert Google somit ein persönliches Profil frei Haus 😳

        Wie das “targeted advertising” aussehen kann, zeigt Ebay: Seit einiger Zeit bekommt man, auch wenn man nicht angemeldet ist, auf der Startseite eine Galerie angezeigt, die zu der letzten Suche des letzten Besuchs passt.

        Anonym war gestern.

      • Und noch was zur Güte: Natürlich kommen da noch Anmerkungen zum Geschmack dazu, aber das überlasse ich gerne Gast-Verkostern

  2. Du musst nicht so betteln; klar übernehme ich die Aufgabe als Gast-Verkosterin. Die Karte schreit eigentlich auch nach einer Reise zu den Quellen…selbstverständlich mit Reise- und Verkostungsberichten für die Karte.

Sorry, the comment form is closed at this time.